Holzschwalben & Papierbälle

pompoms_vogel_1Mein erstes Projekt ist eine Fensterdekorationskombi für den Frühling, die gerne auch über dem Esstisch hängen darf. Papierbälle und Holzschwalben drehen sich aber am schönsten, wenn sie über einer Heizung fliegen. pompoms_vogel_2HOLZSCHWALBEN…SO GEHT’S

  1. Schablonen ausschneiden und auf die Sperrholzplatte übertragen.
  2. mit Hilfe einer Dekupiersäge entlang der Linien aussägen und anschließend die Kanten mit einem feinen Schleifpapier abschleifen. Mit einem 1mm-Bohrer an den eingezeichneten Stellen Löcher bohren.
  3. die Schlitze des Körpers an den Innenseiten mit Leim bestreichen und Flügel und Schwalbenschwanz hineinstecken. Ein bisschen andrücken, bis der Leim angetrocknet ist.

Druck pompoms_vogel_3 pompoms_vogel_4 FALTPAPIERBÄLLE…SO GEHT’S

  1. 36 Seidenpapiere auf die richtige Größe zuschneiden: 25,5 x 17 cm. Sie passen jetzt genau in den „Rahmen“ der Vorlage.
  2. erstes Seidenpapier auf die Vorlage legen und von links nach rechts zwischen zwei A’s doppelseitiges Klebeband kleben. Es werden so drei Streifen entstehen. Nun die Schutzfolie des Klebebandes abziehen.
  3. ein zweites Seidenpapier darauf legen und dann zwischen zwei B’s doppelseitiges Klebeband kleben. Jetzt entstehen nur zwei Streifen. Die Schutzfolie wieder entfernen und ein drittes Blatt darauflegen. Nun müssen wieder Die A’s verbunden werden…und so weiter, bis das 36. Blatt oben aufgeklebt wird.
  4. die Schablone für den Kreis dreimal und für den Halbkreis einmal aus normalem Druckerpapier ausschneiden.
  5. der Halbkreis wird nun mit einem Filzstift dreimal auf den Stapel Seidenpapier übertragen. Darauf achten, dass alle Halbkreise in die selben Richtung zeigen. Dann entlang der Linie ausschneiden.
  6. ein Papierkreis in der Mitte falten und eine Hälfte mit doppelseitigem Klebeband bekleben. Einen Seidenpapierhalbkreis auf die Seite kleben.
  7. dies wird nun auf der anderen Hälfte wiederholt. Der Papierball sieht jetzt so aus wie im Bild.
  8. mit Nadel und Faden alle Papier am unteren Eck durstechen, Faden durchziehen und einen lockeren knoten binden. Mit 1–2 cm Spiel. Fadenenden abschneiden. Am anderen Eck das gleiche tun, aber den Faden diesmal nicht abschneiden, da der Ball dort aufgehängt werden soll.
  9. jetzt kann der Papierball aufgefaltet werden und die beiden Halbkreisseiten zusammengeklebt.

Druck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s