Stickbild

stickrahmen_1Für meine Bachelorarbeit an der FH Würzburg habe ich damals ein Kinderbuch geschrieben und illustriert: „Emma trifft Frieder“. Diese Woche habe ich euch eine Emma-Illustration auf Baumwolle gestickt. Der Stickrahmen dient dabei praktischerweise als Bilderrahmen.

Wenn ihr Lust habt zu sehen, was ich sonst noch illustriere, dann schaut gerne auf meine Homepage www.lisavogel-illustration.de!

stickrahmen_2EMMA STICKEN…SO GEHT’S

  1. zuerst wird ein Baumwollstoffquadrat ausgeschnitten. Dafür den Stickrahmen (19 cm Durchmesser) auf den Stoff legen und großzügig ein Viereck drumrum ausschneiden.
  2. das Stoffstück auf die Vorlage legen und diese mit einem Bleistift auf den Stoff übertragen.
  3. dann das Stoffstück in den Stickrahmen einspannen und los geht’s! Den größten Teil von Emma habe ich mit dem Spaltstich gestickt. Augen und Sockenpunkte sind mit dem Knötchenstich und Sockenende und der Saum des Shirts mit dem Plattstich gestickt. Der Zick-Zack-Stich kam nur beim Muster der Hose zum Einsatz.
  4. Wenn ihr euer gesticktes Werk an die Wand hängen wollt, könnt ihr den Stickrahmen als Bilderrahmen verwenden. Dafür wir der Stoff mindestens 1 cm vom Rahmen entlang abgeschnitten und nach innen mit Leim auf den inneren Rahmen geklebt. Der äußere Rahmen kann je nach Vorliebe zum Beispiel mit Masking Tape noch etwas bunter gestaltet werden.

TIPP: normales Stickgarn besteht aus 6 dünnen Fäden. Ich habe das Garn getrennt und mit 3 Fäden gestickt, da mir die Linie sonst du dick geworden wäre.

Druck

Advertisements

Ein Gedanke zu “Stickbild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s